GINGER

Das Projekt GINGER – Genderaspekte In der Nutzung von Gebäuden, Energie und Ressourcen hat sich zum Ziel gesetzt detailliertere Kenntnisse über verbraucherseitiges Nutzer_innenverhalten in Niedrigenergie-, Plusenergie- und Passivhäusern zu erlangen. Diese werden differenziert nach gesellschaftlichen, sozialen und interkulturellen Aspekten wie im Besonderen nach Gender-Aspekten betrachtet.

Genderaspekte In der Nutzung von Gebäuden, Energie und Ressourcen

Das Projekt GINGER – Genderaspekte In der Nutzung von Gebäuden, Energie und Ressourcen hat sich zum Ziel gesetzt detailliertere Kenntnisse über verbraucherseitiges Nutzer_innenverhalten in Niedrigenergie-, Plusenergie- und Passivhäusern zu erlangen. Diese werden differenziert nach gesellschaftlichen, sozialen und interkulturellen Aspekten wie im Besonderen nach Gender-Aspekten betrachtet. Daraus ergeben sich passgenauere Lösungen für Produktentwicklung und Kommunikation sowie für den Planungsprozess.

Im Rahmen von GINGER wurden Befragungen und weitergehende Untersuchungen zur Nutzung von energieeffizienten Wohn- und Bürogebäuden sowie Bildungseinrichtungen durchgeführt. Die Ergebnisse des zweijährigen Projekts sind für unterschiedliche Zielgruppen aufbereitet, um die für die jeweilige Gruppe interessanten Highlights leicht zugänglich zu machen. Folgende GINGER Factsheets sind verfügbar:

  • Nutzer_innengerecht planen für gender- und diversitätsgerechte energieeffiziente Gebäude
  • Strategien für ein erfolgreiches Gebäudemanagement in energieeffizienten Häusern
  • Produktdesign für energieeffiziente und effektive Energieberatung
  • Gute Luftqualität und angenehme Raumtemperaturen in energieeffizienten Schulgebäuden
  • Nutzungsqualität energieeffizienter Bürogebäude im Sommer
Projektleitung
DIin Dr.in Edeltraud Haselsteiner
Projektteam
u.s.e. Institut für nachhaltige Energienutzung, Forschung, Kommunikation und Innovation – Maga Dr.in Susanne Geissler, Maga Dr.in Siegrun Klug
Institut Im Kontext. Institut für Organisationsberatung Gesellschaftsforschung Supervision und Coaching – DSAin, MSc, Gabriele Bargehr, Mag.a Dr.in Sabine Steinbacher
Zeitraum
2012 – 2014
Finanzierung
“FEMtech FTI-Projekte” – Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) mit der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft mbH (FFG)
Gender aspects in the use of buildings, energy and resources

The project GINGER – gender aspects in the use of buildings, energy and resources, aimed to gain more detailed knowledge about consumer behavior in low-energy, plus-energy and passive houses. These are differentiated according to social and intercultural aspects as well as in particular according to gender aspects. The results are more accurate solutions for product development and communication as well as for the planning process.

GINGER conducted surveys and further studies on the use of energy-efficient residential and office buildings as well as educational buildings. The results of the two-year project are prepared for different target groups in order to make the highlights of the respective group easily accessible. The following GINGER Factsheets are available:

  • Planning for gender- and diversity-oriented energy-efficient buildings
  • Strategies for successful building management in energy-efficient houses
  • Product design for energy-efficient buildings and effective energy consulting
  • Good air quality and pleasant room temperatures in energy efficient school buildings
  • Use of energy efficient office buildings in summer
Lead
DIin Dr.in Edeltraud Haselsteiner
Team
u.s.e. Institut für nachhaltige Energienutzung, Forschung, Kommunikation und Innovation – Maga Dr.in Susanne Geissler, Maga Dr.in Siegrun Klug
Institut Im Kontext. Institut für Organisationsberatung Gesellschaftsforschung Supervision und Coaching – DSAin, MSc, Gabriele Bargehr, Mag.a Dr.in Sabine Steinbacher
Period
2012 – 2014
Funding
„FEMtech FTI-Projekte“, Federal Ministry for Transport, Innovation and Technology (BMVIT) managed by Austrian Research Promotion Agency (FFG)

Links:
u.s.e. ENERGY (Institut für nachhaltige Energienutzung – Forschung, Kommunikation und Innovation) / GINGER

Abschlusspublikation GENERGIE – Chancengleichheit in der Energietechnik

Downloads:

Ginger Factsheets

Publikation:
GENERGIE – CHANCENGLEICHHEIT IN DER ENERGIETECHNIK

Comments are closed.

© 2017 Edeltraud Haselsteiner. All Rights Reserved. Wordpress Theme by Dameer DJ. Edited with ♥ by Viktoria Haselsteiner. "Wir sind für den Inhalt von Seiten, auf die wir verlinken, nicht verantwortlich. Gleichzeitig erklären wir, dass wir uns den Inhalt jener Seiten, auf die wir verlinken, nicht zu eigen machen.“